Häufige Fragen zur Physiotherapie

Es gibt keine gesetzlich vorgeschriebene Dauer für eine Physiotherapiesitzung. Die Behandlungsdauer in unserer Praxis in Cham wird der Problematik entsprechend angepasst. In den meisten Fällen dauert eine Sitzung 20 bis 25 Minuten.

Ja. Sie können unser ganzes Therapieangebot in unserer Praxis in Cham auch als Selbstzahler nutzen.

Mit einer vom Arzt ausgefüllten Physiotherapieverordnung, haben Sie im Normalfall ein Anrecht auf neun Therapiesitzungen. Benötigen Sie weniger als neun Therapiesitzungen, kann die Serie selbstverständlich auch schon früher abgeschlossen werden. Reichen neun Therapiesitzungen nicht aus, können Sie bei Ihrem Arzt eine weitere Verordnung anfordern und in unserer Praxis in Cham absolvieren.

Falls Sie einen Termin absagen, oder verschieben müssen, bitten wir Sie dies 24 Stunden vor Therapiebeginn telefonisch oder per Mail mitzuteilen (Bürozeiten Sekretariat: Montag bis Freitag 8.00 bis 17.00 Uhr). Termine, die zu spät abgesagt oder nicht wahrgenommen werden, müssen wir in unserer Praxis in Cham leider verrechnen.

Falls Ihre Physiotherapie ärztlich verordnet wurde, müssen Sie das vollständig ausgefüllte Verordnungsformular und Ihre Krankenversicherungskarte mitbringen zu uns in der Praxis in Cham. Kommen Sie aufgrund eines Unfalls zu uns, benötigen wir zusätzlich Ihre Unfallnummer und den Namen Ihrer Unfallversicherung.

Des Weiteren empfehlen wir Ihnen, bequeme Kleidung (T-Shirt, Trainerhosen, Turnschuhe) und ein eigenes Handtuch mitzunehmen.

Bitte kontrollieren Sie, dass Ihre Verordnung nicht älter als 5 Wochen ab Ausstellungsdatum ist. 
Ältere Verordnungen können bei uns in der Praxis in Cham nicht entgegengenommen werden.